Über uns

"Ein Mensch muß auch der Narr von Verstand seyn, damit er sagen kann: Narrisch Welt! Schön Welt!" - so dichtete Büchner 1837 kurz vor seinem Tod in seinem berühmten Drama Woyzeck.

1995-2018 führte die Gründerin S. Vilmar den Georg Büchner Buchladen am Kollwitzplatz und machte ihn zu einem kulturellen Zentrum im Prenzlauer Berg mit großer Strahlkraft. In dieser Tradition steht die Georg Büchner Buchladen GmbH auch unter neuer Leitung, aber mit vertrauten Mitarbeiter*innen. Lassen Sie sich von unserer Auswahl verführen. Unsere Leidenschaft ist die Literatur! 

Weiterlesen

Weltliteratur aus dem Prenzlauer Berg

Im Juli wurde bekanntgegeben, dass Elke Erb mit dem diesjährigen Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet wird. Die Lyrikerin, die vor allem für ihre prozessuale und erforschende Schreibweise geschätzt wird, erhält damit den renommiertesten Literaturpreis im deutschsprachigen Raum.

Weiterlesen

Die Frankfurter Buchmesse in Berlin

In diesem Jahr ist alles ein wenig anders. So auch die Frankfurter Buchmesse. Die weltgrößte Buchmesse fand ausschließlich digital statt. Das Schlendern und Stöbern an den Ständen der Verlage fiel aus. Sicher die richtige Entscheidung, aber so schade!

Weiterlesen

25 Jahre Verbrecher Verlag – ein dreifaches Hoch!

Verrückt – wer hätte gedacht, dass sich aus einer Laune heraus ein seriöser Verlag mit preisgekrönten Autoren entwickelt!

Weiterlesen

Deutscher Buchpreis 2020 für Anne Weber

Am 12. Oktober 2020 erhielt Anne Weber für ihren Roman "Annette, ein Heldinnenepos" (Matthes&Seitz Berlin Verlag) den Deutschen Buchpreis 2020. Wir gratulieren!

Weiterlesen

Buchtipp

Pieter Waterdrinker: Tschaikowskistraße 40

Der Auftrag ist ebenso absurd wie einfach: 7.000 Bibeln soll der junge…

Weiterlesen

Buchtipp

Der Aufstieg des Sapiens und der Weg nach Ye…

 

Weiterlesen

Buchtipp

Ben Lerner: Die Topeka Schule.

Je vielschichtiger der Roman, desto kürzer die Empfehlung – es lässt sich…

Weiterlesen

Buchtipp

Leif Randt - Allegro Pastell

Ich kenne eigentlich niemanden, der…

Weiterlesen