0

Buchtipps

"Doch weitermachen, jetzt, wo ich die Wahl habe, heißt, sich für die Mittäterschaft zu entscheiden." 

Casablanca in den 90er Jahren. Die Schere zwischen Arm und Reich ist gewaltig, der Abgrund dazwischen unüberwindbar. Doch Sarah ist gewillt, alles zu versuchen, um mit ihrer Mutter aus dem Barackenviertel Hay Mohammadis zu entkommen. Sie ist jung, bildschön, Französin, aber bettelarm und nimmt sich vor, den reichsten jungen Mann zu heiraten, den sie finden kann.

Das Haus von Mona und Erik ist plötzlich verlassen. Was ist mit ihnen passiert? Haben sie den Weihnachtsurlaub verlängert? Die Kinder müßten doch längst wieder in die Schule gehen. Sind sie ausgezogen? Ohne etwas zu sagen?

Der Roman: „Als wir Tanzen lernten“, geschrieben von Nicola Yoon, wurde 2021 im amerikanischen Verlag Random House Childrens Book veröffentlicht.

Titel, Autor*in: Lukas Undercover von Stephan Knösel Worum geht es in dem Buch?

Titel, Autor*in: T wie Tessa von Frauke Scheunemann Worum geht es in dem Buch? Das Buch handelt von dem Mädchen Tessa. Sie ist schüchtern und ein wenig verpeilt. Trotzdem möchte Tessa zur Schülerband ihrer Schule gehören und schafft es auch. Währenddessen lernt sie die mongolische Rennmaus Hector kennen, die sprechen kann und ziwmlich besserwisserisch ist. Aber als Tessa mit ihrer Band "Gimme Four" nach Berlin fährt um ein Musikvideo zu drehen, entdeckt sie etwas unfassbares: Ist "Gime Four" keine Band sondern eher eine Bande?

Carmen und Thomas sind von Hamburg nach New York umgezogen. Er arbeitet in einem Start-up, das fleischlose Burger vermarktet, sie ist Anwältin, hat ihre Stelle aber noch nicht angetreten. Stattdessen läuft Carmen alle Straßen von Manhattan systematisch ab.

„Ich bringe Osman Bey Geld, ich habe genug für ein halbes Jahr, was dann kommt, weiß ich nicht. Er sagt, er wolle mir helfen. Wir müßten zusammenhalten in diesem Land, das solle ich nicht vergessen. Ich halte mich zusammen. Hier in Frankfurt halte ich Ausschau nach Ayla. Denke an die Sommer vor dem Streit unserer Mütter.“ (S. 32f)

Die fünfzehnjährige Kim hat aus einem Affekt heraus einen schlimmen Unfall verschuldet, zur Strafe verbringt sie die kompletten Sommerferien nicht mit der Familie in Miami, sondern in Meiderich, direkt am Rhein-Herne-Kanal, wo ihr ihr bis dahin unbekannter leiblicher Vater auf einem Gewerbehof einen Ein-Mann-Betrieb führt. Er vertreibt von dort aus Markisen mit veralteter Mechanik und mit dem hässlichsten Stoff der Welt.

Titel, Autor*in: Wisperwasser von Irmgard Kramer Worum geht es in dem Buch?