0

Buchtipps

Am Abend vor ihrem 13. Geburtstag wollte Aribella nur ihren Freund Theo vor dem fiesen Gian beschützen, als plötzlich Flammen aus ihren Fingern schießen. Diese zwingen sie zur Flucht, denn alles, was nicht als „normal“ angesehen wird, ist gefährlich und muss vernichtet werden. Auf der Flucht hat sie Glück im Unglück: obwohl sie Theo aus den Augen verliert, findet sie einen neuen Begleiter, der, wie sie, zu den Cannovacci gehört.

Dem Tod zu begegnen, sei es der eigene oder der einer uns nahestehenden Person, stellt für den Menschen sicherlich die größte Herausforderung im Leben dar. Der bekannte Psychoanalytiker und Autor Irvin D. Yalom und seine Frau Marilyn, Kulturwissenschaftlerin und Autorin, gehen in ihrem Buch Unzertrennlich den Fragen des letzten Lebensabschnittes nach.

 "Meine schweren Schuhe waren wie Ketten; meine Kleider waren mein Gefängnis. Also zog ich alles aus. Und ohne dass mich jemand sah, tanzte ich ganz allein nackt am Strand." 

Dass es mit Klatschen vom Balkon nicht getan ist, ist wohl ein Allgemeinplatz. Und auch ein Buch über "Verkannte Leistungsträger:innen" wird anderthalb Jahre nach Beginn der Pandemie nicht die strukturellen Probleme prekärer Arbeit in der deutschen Klassengesellschaft lösen.

What a wonderful novel! Some 25 years after his masterpiece ‘The English Patient’ Ondaatjes new novel asks how we become what we are, when we don’t even know who (and where) our parents actually are. Nathaniel and his sister Rachel grow up under the guardianship of two caring but dubious men. Their parents left them, as we get to know later, to fight in a war that supposedly ended in 1945. When Nathaniel gets older he tries to figure out the life of his mother, having only pieces of his memory and some unofficially obtained documents from the agency he is now working at.

Warum sie am College als Hauptfach Botanik gewählt habe, wurde Kimmerer während des Aufnahmegespräches gefragt. Ihre wohlüberlegte Antwort – herausfinden zu wollen, warum „Astern und Goldrute zusammen so schön aussahen“ – wurde als unwissenschaftlich und fehl am Platz abgetan. Sie stürzte sich dennoch in die wissenschaftliche Laufbahn, promovierte und unterrichtete.

Wie viele Sterne bekommt die zeitliche Verbreitung der Menschheit auf der Erde? John Green, als Jugendbuchautor bekannt, bewertet in seinem neuen Buch alles, was ihm (und uns Menschen im Anthropozän) zwischen die Finger kommt. Der mit Amazon nahezu unumgänglich gewordene Fünf-Sterne Bewertungsmaßstab ist für Green Sinnbild und Ausgangspunkt zugleich.

Der jüdische Kaufmann Hugo Lewandowski war ein wohlhabender Mann. Er besaß eine Manufaktur in Kaunas, eine Fabrik in Königsberg, später einen Tabakwaren-Großhandel in Berlin. Dann nahmen ihm die Nazis alles weg, demütigten ihn und setzten ihn als Zwangsarbeiter in einer Rüstungsschmiede ein. Es war der 33. Osttransport, mit dem sie ihn schließlich 1943 von Berlin-Moabit ins Vernichtungslager Auschwitz verschleppten. Zurück blieben die beiden Kinder, die vergeblich auf seine Rückkehr warteten.

Die Geschichte des gesellschaftlichen Umbruchs von 89/90 am Beispiel der eigenen Heimatstadt erzählen, das hat zuletzt Steffen Mau mit „Lütten Klein“ aufsehenerregend geschafft. Nun legt Grit Lemke mit „Kinder von Hoy“ nach und findet einen sehr eigenen Klang für die 80er und 90er Jahre in Hoyerswerda und der untergehenden DDR. Laut Buchrücken handelt es sich um einen „dokumentarischen Roman“ und es sind nicht nur die vielen O-Töne ihrer Gesprächspartner_innen, denen das Buch seine Glaubwürdigkeit verdankt, sondern auch die eindrückliche, dem Thema eng verbundene Sprache.

Titel, Autor*in: Heaven's End - Wen die Geister lieben von Kim Kestner Worum geht es in dem Buch? Es geht um ein 15 jähriges Mädchen namens Josephine. Sie kann Geister sehen, aber nur die, die zu ihrer Familie gehören. Doch plötzlich möchte ein sehr böser Geist auferstehen. Das möchten Josephine und ihre Freune verhindern. Was ist das Besondere an dem Buch? Es ist sehr spannend geschrieben, was mir sehr gefällt. Wer sollte es lesen? / Wem würdest du es empfehlen?