Kiefer, Anselm: Bilder/Paintings.

Dieses Buch zeigt viele unbekannte Bilder Anselm Kiefers und auch die 1980 auf der Biennale in Venedig ausgestellten düsteren Bilder, die die Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert in ihrer Dunkelheit zeigen, die sie für viele Menschen gewesen ist. Anselm Kiefer benennt die Bilder mit Titeln wie "Parsifal" als Anspielung auf Geisteshaltungen deutscher Mythen.

Kiefer führt den Betrachter schließlich zurück an die Quellen der Menschheitsgeschichte: zu Gnosis und Kabbala, der christlichen und jüdischen Mystik, nordischen Mythen, kosmischen Entwürfen und alchimistischem Wissen bis hin zur philosophischen und poetischen Literatur aller Kulturen und Jahrhunderte. Heute gehört das Werk des 1945 in Donaueschingen geborenen und seit 1993 in Frankreich lebenden Künstlers zu den eindrucksvollsten Hervorbringungen der zeitgenössischen Kunst.

Heiner Bastian, Kurator, Galerist in Berlin und Herausgeber u.a. von Kiefers Künstlerbüchern, geht in diesem Band den komplexen Entwicklungslinien eines ebenso faszinierenden wie oftmals verstörenden malerischen Euvres nach. Anhand von 120 ausgewählten Gemälden aus den Jahren 1970 bis 2016 erschließt sich dem Betrachter Bild für Bild der ganze "Kosmos Anselm Kiefer".

(erschienen im Verlag Schirmer/Mosel)

Kiefer, Anselm
Schirmer/Mosel Verlag GmbH
ISBN/EAN: 9783829608329
128,00 €