0

Buchtipps

Zicken, Diven, Schreckschrauben: Frauen, die ihrer Wut freien Lauf lassen, haben schnell einen schlechten Ruf. Doch weibliche Wut ist ein Geschenk, und wir müssen lernen, sie als solches wahrzunehmen. Das Frauenwahlrecht, #Aufschrei und der Women's March: Richtig eingesetzt, kann Wut zu einer mächtigen Waffe gegen persönliche und politische Unterdrückung werden und uns helfen, die Welt zu verändern.

Versorgerin, Businesswoman, Mom I’d like to fuck – Mütter sollen heute alles sein und dabei bitte glücklich. Egal, ob es um Arbeit, Geld, Sex, Körper, Psyche oder Liebe: Stereotype, Klischees und gesellschaftlichen Druck gibt es überall, auf Instagram, im Bett und im Büro. Dass unter diesem Druck das Wohlbefinden leidet, ist kein Wunder.

Unter dem Titel „Alles über Liebe. Neue Sichtweisen“ entwirft die amerikanische Kulturkritikerin bell hooks eine neue Ethik, in der Liebe das Leitbild bildet. Denn an dieser fehlt es, so hooks, unserer polarisierten Gesellschaft. Provozierend, aber mit scharfem Verstand, fordert hooks statt Selbstbezogenheit und Narzissmus ein Besinnen auf Fürsorge, Anteilnahme und Gemeinschaftsgeist und liefert zugleich eine einsichtsvolle Analyse der Gegenwart.

In diesem Herbst gibt es wirklich überraschende Neuerscheinungen auf dem Krimibuchmarkt. Die verrückteste ist wohl "State of Terror", denn in dieser haben sich Hillary Clinton und die kanadische Erfolgsautorin Louise Penny zusammengetan und ihr geballtes Wissen vereint. Herausgekommen ist ein packender Polit-Thriller über die hohen Einsätze im internationalen Intrigenspiel - und nicht zuletzt bietet "State of Terror" auch einen spannenden Blick hinter die Kulissen des globalen Dramas. Hier werden Details preisggeben, die nur eine Insiderin kennen kann.

Auf einem Hausboot in London wird eine Leiche eines brutal ermordeten jungen Mannes gefunden. Besonders drei Frauen geraten danach ins Visier der Ermittlungen. Laura, die nach einem One-Night-Stand mit dem Opfer zuletzt am Tatort gesehen wurde. Carla, die Tante des Opfers, bereits in Trauer, weil sie vor kurzen schon eine Angehörige verlor. Und Miriam, die neugierige Nachbarin, die als erste auf die Leiche stieß und etwas vor der Polizei zu verbergen scheint.

Intrigen und Mord im schwedischen Literaturbetrieb. Der erfolgreiche Autor Franz J. Lunde fühlt sich von seinem Publikumbedroht.Nach einer Lesung in Kymlinge ist er plötzlich spurlos verschwunden. Kurze Zeit später wird die bekannte Lyrikerin Maria Green vermisst. Die Polizei ist ratlos. Als ein halbes Jahr später der Autor und Literaturkritiker unauffindbar ist, nimmt Kommissar Barbarotti die Ermittlungen auf. Was verbannt die drei? Was ist ihnen zugestoßen?

Während in Nürnberg über die Hauptkriegsverbrecher gerichtet wird, arbeitet man in einem Camp der U.S.Army bei Frankfurt längst wieder mit Nazi-Tätern zusammen. Im Maschinenraum des Kalten Krieges haben Pragmatiker das Sagen, an deren Zynismus Paula Bloom verzweifelt.

Was für eine tolle, abenteuerliche Geschichte! Hanni und Nanni trifft Die Drei Fragezeichen!

Die Nacht, in der Piper jäh ihrer Familie entrissen wird, ändert alles. Polizist*innen stürmen das Haus, bringen Piper und ihre Geschwister fort. Ihr Vater hatte sie alle gewarnt, dass dies früher oder später passieren würde – denn es gibt Menschen, die Pipers Familie schaden wollen.

Das lustigste Kinderbuch, das ich seit Langem gelesen habe. Ungefähr so lustig, dass die Tränen kommen und der Bauch weh tut. Sehr empfehlenswert um es mit der ganzen Familie zusammen zu lesen. 

Tipp der Woche

 
Gesammelte Werke

Gesammelte Werke

von Sandgren, Lydia

Zum Artikel