0

Dreier, Horst: Staat ohne Gott. Die Religion in der säkularen Moderne.

Wer die Frage des säkularen Staates vertiefen möchte, ist bei Horst Dreiers Buch Staat ohne Gott. Die Religion in der säkularen Moderne gut aufgehoben.

„Nur in einem Staat ohne Gott können alle Bürger gemäß ihren durchaus unterschiedlichen religiösen oder sonstigen Überzeugungen in Freiheit leben“, ist eine Kernthese des Autors. Sie ist nicht neu, aber Dreier geht sehr genau auf Anspruch und Wirklichkeit dieser These ein, denn wie realistisch ist ihre Umsetzung im heutigen Europa mit seinen Staaten und Gesellschaften, in den unterschiedliche Religionen und Glaubensrichtungen nebeneinander existieren?  "Dreier füllt Wissenslücken, präsentiert ein spannendes Thema und liefert reichhaltigen Stoff - zum Nachdenken wie zum Streiten. Was will man mehr?" Rolf Lamprecht, Süddeutsche Zeitung, 19. März 2018

Einband:
gebundenes Buch

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

26,95 €inkl. MwSt.

Download

19,99 €inkl. MwSt.
Kategorie: Sachbuch