0

Anwaltsvergütung in Verkehrssachen

Zivilsachen, Straf- und Bußgeldsachen, Verwaltungsrecht, Rechtsstand: voraussichtlich September 2010, NJW-Praxis 90

45,00 €
(inkl. MwSt.)

Noch nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783406604904
Sprache: Deutsch
Umfang: 300 S.
Auflage: 1. Auflage 2022
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Zum Werk Der bekannte Gebührenrechtler Norbert Schneider legt einen Band zur Anwaltsvergütung in Verkehrssachen vor. Mandate im Verkehrsrecht haben naturgemäß meist vielfältige Bezüge zu mehreren Rechtsgebieten. Es gilt hier gerade wegen der Vielschichtigkeit der Mandate keine Gebühren zu verschenken. Diese Neuerscheinung erläutert die wichtigsten Gebührensachverhalte im Verkehrsrecht unter zivil-, bußgeld-, verwaltungs- sowie strafrechtlichen Gesichtspunkten und erleichtert damit eine sichere und vollständige Abrechnung der verdienten Anwaltsgebühren. Damit wird auch eventuellen Streitigkeiten über die Abrechnung vorgebeugt. Das Werk behandelt die Abrechnung in zivil-, verwaltungs-, straf- und bußgeldrechtlichen Verkehrsmandaten. Anhand zahlreicher Fallbeispiele und Abrechnungsmuster werden typische Abrechnungsfälle dargestellt, aber auch Hilfestellung für ungewöhnliche und seltene Konstellationen bei der Abrechnung dargereicht. Die Besonderheiten bei Rechtsschutzmandaten werden aufgezeigt. Praxistipps und Berechnungsbeispiele runden die Darstellung ab. Berücksichtigt wird auch das KostRÄG 2021 sowie die zwischenzeitlich hierzu ergangene Rechtsprechung. Vorteile auf einen Blick - behandelt zivil-, bußgeld-, verwaltungs- und strafrechtliche Gesichtspunkte mit Praxistipps und Berechnungsbeispielen nach KostRÄG 2021 Behandlung von Rechtsschutzmandaten Zielgruppe Für Anwältinnen und Anwälte und mit der Gebührenabrechnung betraute Kanzleimitarbeitende.