Und was hat das mit mir zu tun?

Ein Verbrechen im März 1945 - Die Geschichte meiner Familie, Sprecher: Corinna Kirchhoff/Dagmar Manzel/Barnaby Metschurat, 4 CDs
ISBN/EAN: 9783862316687
Sprache: Deutsch
Umfang: 5:12 Std.
Format (T/L/B): 1.2 x 14.2 x 12.5 cm
Auch erhältlich als
19,99 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Als der Journalist Sacha Batthyany zufällig erfährt, dass seine Großtante Margit in eines der schlimmsten Nazi-Verbrechen am Ende des Zweiten Weltkrieges verwickelt war, ist er schockiert. Schnell merkt er, dass dem Schweigen über die Tat kaum beizukommen ist - die Familie hat sich arrangiert, es wird nach vorn geblickt und nicht zurück. Als er auf das Tagebuch seiner Großmutter stößt, verändert das seinen Blick auf die Familie und sich selbst radikal. Prägen vorangegangene Generationen die Art, wie wir leben? Sind wir doch alle Kriegsenkel? Berührend und kenntnisreich berichtet Batthyany von dem unsichtbaren Band, das uns noch heute mit der Vergangenheit verbindet. Lesung mit Barnaby Metschurat, Dagmar Manzel und Corinna Kirchhoff 4 CDs ca. 5 h 16 min
SACHA BATTHYANY, geboren 1973, war Redakteur bei der Neuen Zürcher Zeitung und arbeitet seit 2010 beim MAGAZIN des Tages-Anzeigers. Er ist Dozent an der Schweizer Journalistenschule und lebt in Washington, D.C., wo er für den Tages-Anzeiger und die Süddeutsche Zeitung als Korrespondent über Politik und Gesellschaft berichtet. Die Sprecherinnen DAGMAR MANZEL und CORINNA KIRCHHOFF, beide 1958 geboren, gehören zu den charismatischsten Film- und Theaterschauspielerinnen Deutschlands. In Sacha Batthyanys Familiengeschichte lesen sie die Tagebucheinträge zweier außergewöhnlicher Frauen, die uns noch heute berühren. Der Sprecher BARNABY METSCHURAT, 1974 geboren, ist ein beliebter deutscher Schauspieler. Er erzählt einfühlsam und intelligent von der Spurensuche des Enkels.