Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika (USA) (2 CDs) - Basiswissen (Jewelcase (für CD/CD-ROM/DVD))

Damals bis heute, Ereignisse, Personen, Sprecher: René Wagner, CD, BASISWISSEN strukturiert und verständlich 16, WISSEN wissen
ISBN/EAN: 9783947161669
Sprache: Deutsch
Umfang: 120 Min., 4 Illustr., mit ausführlichem Booklet, m
Lesealter: Interessenalter: 14-
Einband: Jewelcase (für CD/CD-ROM/DVD)
17,99 €
(inkl. MwSt.)
Noch nicht lieferbar
In den Warenkorb
Geschichte der USA - Rasanter Aufstieg zur Weltmacht Der erfahrene Autor und Herausgeber Bert Alexander Petzold nimmt uns mit auf eine faktenreiche Zeitreise und erläutert verständlich, unterhaltsam und strukturiert Basiswissen zur Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika. Der italienische Seefahrer Columbus entdeckt 1492 Amerika. In den nachfolgenden Jahrhunderten beginnt eine intensive Einwanderung durch europäische Siedler. 1607 ist Jamestown erste englische Siedlung, 13 Kolonien folgen bis 1733. Ein starkes Unabhängigkeitsgefühl der Siedler führt zu Kriegen gegen den Anspruch Englands, die Oberhand in der neuen Welt zu behalten. George Washington schafft es letztlich, die Briten zu besiegen und als Besatzungsmacht zu vertreiben. Am 4. Juli 1776 wird die amerikanische Unabhängigkeitserklärung unterschrieben, 1783 die Autonomie anerkannt. Das 19. Jahrhundert ist stark geprägt durch Landaufteilungen und Umverteilungen. 1803 findet der Louisiana Purchase statt, bei dem die Union ihr Gebiet nahezu verdoppelt. Sie kauft von Frankreich ein riesiges Gebiet westlich des Mississippi. Daraus entstehen weitere 13 Staaten. Für die Ureinwohner Amerikas, die Indianer, bringt das 19. Jahrhundert weitere Konflikte. Der "weiße Mann" breitet sich unerbittlich aus, tötet Tausende von Büffeln, die Nahrungsgrundlage der Ureinwohner, und verbannt diese in Reservate. Der Süden und Südosten der USA hat mit anderen Problemen zu kämpfen. Die dort herrschende Sklaverei und Bestrebungen der nördlichen Staaten unter Präsident Lincoln, diese zu beenden. Das führt zwischen 1861 und 1895 zum amerikanischen Bürgerkrieg und endet mit einem Sieg des Nordens. Die Landnahme im Westen der USA geht mit weiteren Indianerkriegen einher. Parallel wird das riesige Land durch den Ausbau eines Schienennetzes völlig erschlossen. Durch verstärkte Industrialisierung der Großstädte in den nachfolgenden Jahrzehnten steigen die Vereinigten Staaten zur weltweit führenden Wirtschaftsmacht auf. Sie schaltet sich in beide Weltkriege ein, um sich als Führungsmacht der freien Welt zu präsentieren. Mit der Mondlandung 1969 und weiteren erfolgreichen Weltraumprojekten zeigen die Amerikaner, dass sie auch im Bereich der Wissenschaften führend auf der Welt sind. Im Kalten Krieg sind die USA Schutzmacht Westeuropas. Die enormen Veränderungen durch die Digitalisierung werden maßgeblich von amerikanischen Unternehmen vorangetrieben, die in dem Bereich innovativ und tonangebend sind. Das Hörbuch liest der erfahrene Sprecher René Wagner mit gewohnt angenehmer Stimme.