0

I AM MILLI

Ikonografien des Schwarzen Feminismus, schwarz bewegt

Kupka, Mahret Ifeoma/Achan, Malonda/Hoeder, Ciani-Sophia u a
Auch erhältlich als:
16,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783949545276
Sprache: Deutsch
Umfang: 76 S., 20 Illustr.
Format (T/L/B): 0.8 x 21.1 x 21.1 cm
Auflage: 1. Auflage 2022
Einband: Paperback

Beschreibung

I AM MILLI ist eine Gruppenausstellung von zeitgenössischen Schwarzen Künstlerinnen, die durch die Essays von Schwarzen Autorinnen ergänzt werden. Ausgehend vom Schwarzen feministischen Konzept der "sozialen Positionierung" machen sie in ihren visuellen und schriftlichen Arbeiten ihre geteilte gesellschaftliche Subjektposition sichtbar. Dabei befreien sie sich von rassistischen und sexistischen Objektivierungen und brechen mit der andauernden Kolonialität, die sich nicht nur in Sprache, sondern auch in Sehgewohnheiten verbirgt. Auf diese Weise stellt I AM MILLI Schwarze FLINTA vom Rand ins Zentrum der Beobachtung und schreibt afrokulturelle Geschichte aus ihrer Perspektive fort.

Autorenportrait

Natasha A. Kelly ist promovierte Kommunikationswissenschaftlerin, Autorin und Künstlerin. Ihre Kunstinstallationen wurden u. a. im Deutschen Historischen Museum Berlin, im Kunsthaus Dresden und im Kunstpalast Düsseldorf gezeigt. Mit ihrer preisgekrönten und international gezeigten Dokumentation "Millis Erwachen" feierte sie ihr Filmdebüt auf der 10. Berlin Biennale 2018. Vom 6. Mai bis zum 16. Juli 2022 wird die von ihr kuratierte Gruppenausstellung "I AM MILLI" im Kunstraum hase29 in Osnabrück gezeigt.