0

Veranstaltungsarchiv

17.09.2216:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ein wunderbares Buch zu etwas Persönlichem machen, es mit einer Geschichte und einer Widmung verbinden: Am 17.09.22 ist der Autor Hernan Diaz (New York) zu Gast bei uns im Buchladen und signiert seinen neuen Roman Treue. Sie können eigene Exemplare mitbringen oder die Bücher hier erwerben. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit mit Herrn Diaz ins Gespräch zu kommen, der vielschichtige Roman bietet dazu allerhand Anlass! Hernan Diaz: Treue. Hanser Berlin Verlag, 27.00 € übersetzt aus dem Englischen von Hannes Meyer

08.09.2220:00 Uhr bis 22:00 Uhr

»Wie ist das klein, womit wir ringen, was mit uns ringt, wie ist das groß« RAINER MARIA RILKE

05.09.2219:30 Uhr

Ein Roman von absoluter Modernität aus Norwegen. Dreierlei Ich-Stimmen sind zu lesen: die der jungen Klimaforscherin Nina und ihres Mentors Njål, die gemeinsam ein Kind haben, Lotta. Die dritte Stimme gehört Sol, die vor Nina mit Njål zusammen war und die gern ein Kind mit ihm gehabt hätte.

03.09.2216:00 Uhr

Die wunderbare Anna Böhm kommt in die Bibliothek am Wasserturm und liest im Hof aus dem neusten Abenteuer von Emmi und Einschwein vor.

30.08.2220:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Ilka Piepgras wollte nie einen Hund. In ihrer Vorstellung passte ein Hund eher zu älteren Menschen im Ruhestand und nicht zu einer berufstätigen Journalistin mit Mann und Teenagerkindern. Trotz aller Zweifel lässt sie sich überreden und ist auch am Tag des Einzugs von Teddy, einem Berner Sennenhund relativ skeptisch. Doch durch die Aufnahme verändert sich ihr Leben.

29.08.2220:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Von arbeitenden Frauen, Fallschirmmüttern und Mittelschichtsfeministinnen – Marlen Hobrack formuliert die Klassenfrage aus weiblicher Perspektive radikal neu.

22.06.2220:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Neue Rundschau: Nachdenken über die Ukraine Ein Angriffskrieg in Europa verändert alles. Der russische Einmarsch in die Ukraine hat uns alle so überrascht wie erschüttert. Ein Angriffskrieg in Europa, dachten wir, wäre etwas aus der Vergangenheit, nicht aus der Gegenwart. Wir sind eines anderen belehrt worden.

08.06.2219:30 Uhr bis 22:00 Uhr

Ekkehard Maaß: vier Antikriegslieder von Bulat Okudschawa Wolfgang Thierse im Gespräch mit Ekkehard Maaß: Von den Tschetschenienkriegen zum Krieg in der Ukraine Vorstellung des Romans Das mangelnde Licht von Nino Haratischwili 

05.05.2220:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Sie ist die Frau, der man nachsagt, dass sie kein Glück in der Liebe hat. Diejenige, die ihr Leben alleine regelt. Die Frau ohne Begleitung. Vom Bürofräulein der Weimarer Republik bis zur angeblich einsamen Akademikerin der Gegenwart – sie ist die wahre Heldin der Moderne: die Singuläre Frau.

30.04.2213:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Gemeinsam mit unserem Leseclub UNDERCOVER feiern wir am 30.04.22 den Welttag des Buches und laden herzlich zu einem Nachmittag rund ums Thema Buch ein.

02.11.2120:00 Uhr bis 22:00 Uhr

***Achtung: Terminänderung! Die Lesung findet am 02.11.2021 statt!*** Der jüdische Kaufmann Hugo Lewandowski war ein wohlhabender Mann. Er besaß eine Manufaktur in Kaunas, eine Fabrik in Königsberg, später einen Tabakwaren-Großhandel in Berlin. Dann nahmen ihm die Nazis alles weg, demütigten ihn und setzten ihn als Zwangsarbeiter in einer Rüstungsschmiede ein. Es war der 33. Osttransport, mit dem sie ihn schließlich 1943 von Berlin-Moabit ins Vernichtungslager Auschwitz verschleppten. Zurück blieben die beiden Kinder, die vergeblich auf seine Rückkehr warteten.

01.11.2120:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Zicken, Diven, Hysterikerinnen, Schreckschrauben: Frauen, die ihrer Wut freien Lauf lassen, haben schnell ihren Ruf weg. Mädchen werden zu stiller Eleganz erzogen, nicht zu Durchsetzungsfähigkeit. Doch weibliche Wut ist ein Geschenk, und wir müssen lernen, sie als solches wahrzunehmen. Das Frauenwahlrecht, #Aufschrei und der Women’s March: Richtig eingesetzt, kann Wut zu einer mächtigen Waffe gegen persönliche und politische Unterdrückung werden und uns helfen, die Welt zu verändern.